Unser Hygienekonzept

Unsere Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz vor Infektionen:

  • Das Betreten der Kanzlei ist nur mit Mund-Nasen-Schutz gestattet.
  • Im Eingangsbereich stehen ein Desinfektionsmittelspender, Desinfektionsmitteltücher und Desinfektionsspray bereit. Daher kann sich jeder selbst und andere schützen.
  • Alle ständigen Mitarbeiterinnen und die Anwälte haben vollständigen Impfschutz (3-Fach-Impfung). Aushilfen und Praktikanten testen wir regelmäßig mit Schnelltests.
  • Besprechungen mit den Anwälten werden nur im Besprechungsraum durchgeführt, der über eine Glastrennwand mit Durchreiche für Unterlagen verfügt.
  • Im Besprechungsraum sind Gespräche hinter einer Glastrennwand auch ohne Mund-Nasen-Schutz möglich, werden aber auch dort auf Wunsch mit FFP-2-Maske durchgeführt.
  • Der Raum wird vor und nach einer Besprechung gelüftet. Es existiert dafür ein eigener Kalender, um Lüftungszeiten zu gewährleisten.
  • Einweg-Masken sind stets verfügbar. Im Gespräch tragen wir FFP-2 Atemschutzmasken oder führen dieses hinter einer Glasscheibe.
  • Für eigene Notizen stehen Ihnen desinfizierte Kugelschreiber in dafür gekennzeichneten Behältern zur Verfügung. Bitte legen Sie diese nach Gebrauch in den Ablagebehälter zurück.
  • Ihnen stehen getrennte Toiletten im Obergeschoss (Unisex) und im Untergeschoss (M/F) zur Verfügung, um auch dadurch die Kontaktmöglichkeiten zu begrenzen. 

Unsere Anliegen an Sie:

  • Kommen Sie nur in unsere Kanzlei, wenn ein persönliches Gespräch erforderlich ist. Viele Dinge lassen sich telefonisch, per E-Mail oder in einer Videokonferenz klären. Wir verfügen über die notwendige Technik.
  • Wenn Sie nur Dokumente abgeben wollen, legen Sie diese bitte nach Anmeldung im Sekretariat im Vorraum ab.
  • Vereinbaren Sie unbedingt zuvor einen Termin für Besprechungen, damit wir die Abstandsregeln zu anderen Mandanten einhalten können,
  • Betreten Sie unser Büro bitte nur mit Mund- und Nasenschutz und mit max. 2 Personen gleichzeitig.
  • Nutzen Sie nach dem Betreten und beim Verlassen der Kanzlei den Desinfektionsmittelspender und die Desinfektionstücher.
  • Besprechungen finden grundsätzlich nur im Konferenzraum statt (Ausnahmen gelten für gehbehinderte Menschen). Im Konferenzraum befindet sich eine Trennwand aus Sicherheitsglas mit einer Durchreiche, durch die Sie Dokumente übergeben können. 
  • Verwenden Sie möglichst eigene Schreibgeräte oder unsere desinfizierten Kugelschreiber.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Share on facebook
Teilen auf Facebook
Share on twitter
Teilen auf Twitter
Share on linkedin
Teilen auf Linkdin
Share on pinterest
Teilen auf Pinterest
Aktuelles

Unser Hygienekonzept

Unsere Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz vor Infektionen: Das Betreten der Kanzlei ist nur mit Mund-Nasen-Schutz gestattet.

Mehr erfahren »

Die Öffnungszeiten unseres Sekretariats:

Montag bis Donnerstag:

8.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Freitag:

8.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Telefon : +49 30 509 68 23

Fax : +49 30 509 68 240

Sprechzeiten der Anwälte sind auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich!

MIETH | ZIMMERMANN | FRANZE

Ehrenfelsstr. 39 | 10318 Berlin

kanzlei@miethlaw.de                   www.miethlaw.de