Kosten für Prozessvertretung


Landgericht Berlin, Littenstraße

Landgericht Berlin, Littenstraße (Eingangshalle) Foto: Ansgar Koreng / CC BY 3.0 (DE)

Was kostet die Tätigkeit des Anwalts im Gerichtsverfahren?

Im Zivilprozess entstehen Verfahrens-, Termin und ggf. Einigungsgebühren. Die Verfahrensgebühr entsteht bereits durch die Klageeinreichung; die Sätze betragen in der I. Instanz 1,3 und in der II. Instanz 1,6.
Die Terminsgebühr für die Wahrnehmung aller Termine beträgt in der I. und II. Instanz jeweils 1,2. Die konkreten Kosten ergeben sich wiederum aus der nach der Tabellle nach dem jeweiligen Streitwert, den letztlich das Gericht festsetzt. Dieser Streitwert kann sich während des Verfahrens auch noch ändern, beispielsweise durch Klageerweiterung, Widerklage der Gegenseite,  Teilrücknahmen oder Erledigung (z.B. durch Zahlung während des Prozesses.

Die voraussichtlichen Prozesskosten können Sie mit diesem Prozesskostenrechner hier auf einfache Weise selbst abschätzen.
Besonderheiten gelten auch hier wieder für alle Verfahren, in denen sogenannte Rahmengebühren (= Pauschalgebühren mit Spannen je nach Umfang und Schwierigkeit) entstehen, also z.B. im Sozialrecht, im Verwaltungsrecht und im Strafrecht.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.








Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wir werden Sie schnellstmöglich kontaktieren.

MIETH | ZIMMERMANN | FRANZE

Ehrenfelsstr. 39

10318 Berlin

Tel. +49 30 509 68 23

Fax +49 30 509 68 240